COVID-19

Sehr geehrte PatientInnen unserer Praxis,

wie Sie aus den Medien mitbekommen haben, konnten Hausärzte seit Anfang April beginnen gegen SARS-CoV-2 (den Erreger der Coronavirus-Infektion) parallel zu den Impfzentren mit zu impfen. Bis heute (Stand: 11.04.2021) ist dies jedoch nur „Kassenärzten“ (Ärzte, die mit der kassenärztlichen Vereinigung kooperieren) möglich. Da wir eine reine Privatpraxis sind, haben wir leider (noch) nicht die Möglichkeit unsere Patienten gegen SARS-CoV-2 zu impfen. Für Apotheker ist es derzeit sogar verboten, Corona-Impfstoffe an Privatärzte abzugeben.

Es laufen intensive Gespräche zwischen dem PBV (Privatärztlicher Bundesverband), dem Bundesgesundheitsministerium und dem Robert-Koch-Institut, um zu einer Lösung zu kommen, dass auch privat niedergelassene Ärzte ihre PatientInnen impfen können. Wann eine solche Lösung gefunden wird, ist noch nicht absehbar.

Damit Sie von einer so bald als möglichen Impfung gegen das Coronavirus profitieren können, empfehlen wir Ihnen, auf folgenden Internetseiten zu prüfen, ob Sie bereits zu den impfberechtigten Personengruppen gehören:

Wir führen in unserer Praxis eine Liste, wo sich alle PatientInnen, die an einer Impfung gegen SARS-CoV-2 interessiert sind, eintragen lassen können. Wenn Sie daran Interesse haben, teilen Sie uns dies bitte vorzugsweise per E‑Mail an info@drwittrock.de oder telefonisch (ggf. mit Wartezeit verbunden) mit.

Sollten wir in nächster Zeit Zugang zu Impfstoffen gegen das Coronavirus bekommen, werden wir nach entsprechender Priorisierung auf Sie zukommen, um Ihnen einen Impftermin anzubieten.

Ihr Dr. Wittrock und Praxisteam